Presse

20.06.2024

Pressemeldung zur ersten PK 2024

SportAward Rhein-Neckar am 21. Oktober 2024 im Rosengarten Mannheim

Stars, Show, Gala und Party – der SportAward 2024 bietet alles!

 

Im Super-Sportjahr 2024 – u.a. mit Handball- und Fußball-EM im eigenen Lande sowie Olympia in Paris – kommt das Beste zum Schluss! Der SportAward Rhein-Neckar 2024 am 21. Oktober im Mannheimer Rosengarten bietet allen Sportfreunden der Metropolregion Rhein-Neckar eine mitreißende Bühnenshow rund um die Verleihung der begehrten Auszeichnung in insgesamt neun Kategorien. Lea Wagner (ARD) und Norbert König (ZDF) moderieren das Programm im Mozartsaal. Als LaudatorInnen stehen bereits Waldhof-Legende Klaus Schlappner, Eishockey-Bundestrainer Harold Kreis, Fußball-Welttorhüterin Almuth Schult, Löwen-und National-Keeper David Späth sowie Tennis-Ass Anke Huber fest.

Für das Team Paris der Metropolregion Rhein-Neckar wird der SportAward zur offiziellen Welcome-Back-Party, es werden also alle AthletInnen erwartet, die in Paris am Start waren. Hoffentlich mit möglichst vielen glänzenden Medaillen und guten Platzierungen.

Sport verbindet, vernetzt und baut Brücken!
Seit 2010 verleiht der Sportregion Rhein-Neckar e.V. den SportAward für heraus-ragende sportliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement. In neun Kategorien werden die besten SportlerInnen und engagierte Vereine ausgezeichnet. Auch im Jubiläumsjahr wird diese Tradition fortgesetzt.

 

Bewährtes Konzept Veranstaltungstag

Der Montag als garantiert wie in den vergangenen Jahren die Teilnahme sämtlicher Nominierter sowie aller AthletInnen, auch vom Team Paris Metropolregion Rhein-Neckar. Nach dem Empfang aller Gäste im Foyer mit rotem Teppich, Aktionsständen, Snacks und Aperitif, findet im Mozartsaal im Rahmen der rund zweistündigen Bühnenshow mit Live-Entertainment die Award-Verleihung in den neun Kategorien statt. Nach der Show und Preisverleihung bietet der SportAward Rhein-Neckar seinen Gästen im Foyer des Rosengartens ein Buffet, viele Aktions- und Mitmachstände der Award-Partner sowie eine große Sport-Party im Ella & Louis mit DJ Mo und einer Cocktailbar. Alles im Eintrittspreis ab € 89,00 inbegriffen!

 

Jetzt LieblingssportlerIn wählen!

Einen der neun Awards können die Sportfreunde der Metropolregion Rhein-Neckar selbst vergeben: den ‚PFALZKOM Publikumsliebling‘. 2016 gewann Hockeynationalspielerin Lydia Haase in dieser begehrten Kategorie, 2018 Marathonläuferin Fabienne Königstein, 2021 SV Sandhausen Kapitän Dennis Diekmeier sowie 2022 Triathlet Dirk Oswald. Ab sofort kann also jeder Sportfan unter www.sportawardrheinneckar.de/publikumsliebling seinen Vorschlag einreichen. Ab August kann dann an gleicher Stelle für den Publikumsliebling abgestimmt werden.

 

Alles inklusive

Im Rosengarten benötigen die Award-Besucher lediglich ihr Ticket, kein Geld. Denn im Eintrittspreis sind Garderobe, Speisen und Getränke, die Party sowie Gastgeschenke bereits enthalten. Zudem gibt es keine VIP-Bereiche, alle Sportlerinnen, Sportler und prominenten Gäste stehen dem Publikum für kleine Gespräche und Selfies in der Regel gerne zur Verfügung.

 

Tickets für 89,00 Euro, 99,00 Euro und 109,00 Euro (alles inklusive) gibt es auf www.etix.com sowie telefonisch unter 0351 – 3070 8010.

Mehr
15.11.2022

Rund 1.000 Gäste bejubeln die Award-Gewinner 2022

SportAward Rhein-Neckar 2022 im Rosengarten Mannheim

Doppel-Sieg für den SV Nikar Heidelberg

Das war großes Kino. Rund eintausend Gäste erlebten am Montagabend im Mannheimer Rosengarten die Verleihung des 7. SportAward Rhein-Neckar.

Zu den großen Gewinnern des Abends gehörte der regionale Schwimmsport. Gleich zweimal punktete der Heidelberger Schwimmverein SV Nikar, der neben der Ehrung als Top Mannschaft für seine Frauenstaffel auch den Award für das Top Talent Zoe Vogelmann erhielt. Erfolgscoach Branislav Ignjatovic, der die MLP Academics in die Basketball-Bundesliga führte und mit ihnen die Klasse hielt, sicherte sich die Trophäe des Top Trainers. Die Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo darf die Trophäe in der Kategorie Top Sportlerin nach 2016, 2018 und 2021 bereits zum vierten Mal in Folge ihr Eigen nennen…

Top Sportler wurde der 16-malige deutsche Meister im Gewichtheben, Simon Brandhuber vom ASV 03 Speyer, der sich die Silbermedaille bei der Europameisterschaft in Tirana sicherte. Per Online-Abstimmung wählte die Region den Iron Man-Teilnehmer Dirk Oswald zu ihrem engelhorn sports Publikumsliebling, der sich in dieser Kategorie unter anderem gegen Waldhof Mannheim-Kapitän Marcel Seegert durchsetzte.

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde Regina Kasper vom TSG Seckenheim e.V. geehrt. In der Kategorie Top Vorbild Verein wurde der KSC Bensheim für sein Projekt „Ein Platz für Kinder–Spiel, Spaß und Sport“ ausgezeichnet. Mit dem Lifetime Award wurde Leichtathletiktrainer Rüdiger Harksen für sein Lebenswerk geehrt.

Die Verleihung der regionalen ‚Sport-Oscars‘ wurde von Cristina Klee und Norbert König moderiert. Mario Basler, Marcus Kink, Dennis Diekmeier, Marcel Reif, Henning Fritz, Stefanie von Berge, Verena Sailer, Nicole Reinhardt und Hannelore Brenner sorgten mit ihren Lobreden auf die Gewinner:innen für echtes ‚Oscar-Feeling‘.

Gänsehautmomente garantierte die Neuauflage von John Lennons ‚Imagine‘, gesungen von The Voice of Germany-Star Juan Geck, gemeinsam vorgetragen mit den regionalen Gesangsgrößen Karim Amun, Kathrin Kistenmacher, Rüdiger Skoczowsky und Maram El Dsoki sowie der Gesangsauftritt von Kugelstoßerin und Sängerin Yemisi Ogunleye.

Die Bartigerzz und die Acero Brothers aus dem Palazzo versetzten die Gala-Gäste mit ihren Akrobatik-Shows ins Staunen. Die Gold-Gewinner der World Games, Michelle Uhl und Tobias Bludau, heizten dem Publikum mit ihrer spektakulären Rock’n’Roll-Show ein.

Als krönender Abschluss der Verleihung wurden die Athlet:innen des Team Deaf Rhein-Neckar für ihre Erfolge geehrte sowie das aktuelle Team-Paris Rhein-Neckar präsentiert.

Am Ende der wieder einmal sehr gelungenen Sport-Gala wurde mit dem 11. November 2024 bereits der nächste Termin bekannt gegeben.

Stimmen zum 7. SportAward Rhein-Neckar

Prof. Dr. Eckart Würzner, Vorsitzender Sportregion Rhein-Neckar

„Wir haben bei der 7. Auflage des SportAward Rhein-Neckar die herausragenden sportlichen Erfolge der Region feiern dürfen. Hinter uns liegt ein grandioses Sportjahr: Leichtathletik-WM und World Games in den USA, die mitreißenden European Championships in München, die Fußball-EM der Frauen, Basketball-EM und die Schwimm-Europameisterschaften in Rom. Die Sportlerinnen und Sportler haben in ihren Disziplinen herausragende Leistungen gezeigt und es war eine Freude zu sehen, wie breit die Region Rhein-Neckar in Sachen Spitzensport aufgestellt ist.“

„Vereine sind für viele inzwischen ein zweites Zuhause. Aus diesem Grund ist es uns heute Abend besonders wichtig, dieses Engagement, die Hingabe der Ehrenamtlichen, zu würdigen. Die Art und Weise, wie sie den zahlreichen Aufgaben nachkommen, um Menschen zu mehr Bewegung zu animieren, ist wirklich auszeichnungswürdig und die beiden Kategorien Top Vorbild Verein und Top Vorbild Ehrenamt verdienen heute Abend eine ganz besondere Aufmerksamkeit.“

 Alle Award-Gewinner und Laudatoren 2022

Award-Kategorie: engelhorn sports Publikumsliebling

Laudator: Dennis Diekmeier

Award-Gewinner: Dirk Oswald

Award-Kategorie: Top Talent

Presenter: Mannheimer Runde e.V.

Laudator: Stefanie von Berge

Award-Gewinnerin: Zoe Vogelmann

Award-Kategorie: Top Trainer

Laudator: Mario Basler

Award-Gewinner: Branislav Ignjatovic

Award-Kategorie: Top Sportlerin

Presenter: KAHL Büroeinrichtung

Laudatorin: Verena Sailer

Award-Gewinnerin: Malaika Mihambo

Award-Kategorie: Top Sportler

Laudator: Marcus Kink

Award-Gewinner: Simon Brandhuber

Award-Kategorie: Top Mannschaft

Presenter: SAP SE

Laudator: Nicole Reinhardt

Award-Gewinner: SV Nikar Heidelberg

 Award-Kategorie: Top Vorbild Ehrenamt

Presenter: BBBank

Laudator: Henning Fritz

Award-Gewinner: Regina Kasper, TSG Seckenheim e.V.

 Award-Kategorie: Top Vorbild Verein

Presenter: BKK Pfalz

Laudatorin: Hannelore Brenner

Award-Gewinner: KSC Bensheim

Award-Kategorie: Lifetime Award

Laudator: Marcel Reif

Award-Gewinner: Rüdiger Harksen

Mehr
05.11.2022

Stars und Sportler zum ‘Anfassen’

Sportelite und Prominenz stehen in den Startlöchern für die größte Sport-Gala der Metropolregion Rhein-Neckar.
Sie möchten die Sportstars der Region hautnah erleben? Sie lieben Gala-Ambiente und atemberaubendes Live-Entertainment? Sie mögen gutes Essen, Cocktails und Party? Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit „ja“ beantworten, sollten Sie unbedingt zur Award-Night am 14. November in den Mannheimer Rosengarten kommen! …

Neben den Nominierten und Preisträgern in insgesamt neun Award-Kategorien (siehe Award-Kategorien) kommen Sie da auch den prominenten Laudatoren wie Kommentatoren-Legende Marcel Reif, Ex Adler-Kapitän Marcus Kink, Kajak-Olympiasiegerin Nicole Reinhardt, Dressur-Ikone Hannelore Brenner, Sandhausen-Kapitän Dennis Diekmeier, Welthandballer Henning Fritz, Box-Europameisterin Stefanie von Berge und Fußball-Kultfigur „SuperMario Basler für ein Selfie oder kurzes Gespräch ganz nahe.
Die Award-Show auf der großen Bühne des Mozartsaals bietet zudem Weltklasse-Entertainment mit den Rock’n’Roll World Games-Siegern Michelle Uhl und Tobias Bludau, den Artistenformationen Bartigerzz und Acero Brothers (beide Palazzo Mannheim) sowie einer einmaligen Sängergruppe um Juan Geck. Dazu feiert Yemisi Ogunleye, im „Hauptberuf“ Kugelstoßerin bei der MTG Mannheim, ihren ersten ganz großen Auftritt als Sängerin.
Rund um die Show bieten viele Aktionsstände (z.B. Golfsimulator, Fußball-, Basketball-, Tischtennis- und andere Spiele) Spaß und Spannung. An den Buffets finden sich leckere Speisen und Getränke. Ab 23 Uhr gibt es dann die große Sportler-Party im Ella & Louis mit DJ MoE und Cocktailbar.
Und das Beste: Garderobe, Show, Party, Spaß und Spiel sowie Speisen und Getränke sind im Eintrittspreis bereits enthalten!
„Mittendrin statt nur dabei!“ – dieses Motto passt nirgendwo besser als beim SportAward Rhein-Neckar!
Tickets gibt es auf www.sportawardrheinneckar.de und telefonisch unter 0351-3070 8010

Mehr